Informationsquellen

Buchtipp: Miro

Die Biographie von Miroslav Klose gibt es zur Zeit Kostenlos als Hörbuch bei Apple Music. Ich denke bei anderen Streamingdiensten wie Spotify gibt es das Hörbuch bestimmt auch gerade Kostenlos für Abonnenten zu hören. Ansonsten bleibt natürlich noch das Buch zum lesen. Ich höre das Hörbuch von Miroslav Klose gerade und bin schon im letzten Drittel. Weil es mir so gut gefällt, möchte ich es hier als Tipp einmal vorstellen.

Auch wenn ich altersmäßig schon viel über Miroslav Klose wissen sollte, tue ich es nicht. Wie ich schon in meinem Leitartikel erwähnte, hatte ich mit Fussball nie viel am Hut. Nachdem mein Sohn mich aber in seinen Sog gezogen hat, interessiere ich mich sehr für Fachliteratur und Biographien von Fussballern. Der Werdegang von Miro wird einer der letzten sein, denn auf diese Art wird man Heute bestimmt nicht mehr Profi. Miros Karriere kam erst sehr spät in Fahrt.

Der Weg eines Talents zum Profi

Der Weg der Fussballtalente zu heutiger Zeit ist nahezu festgelegt. Spätestens mit 16 landen die meisten Talente in einem NLZ (Nachwuchsleistungszentrum) und werden dort gezielt gefördert. Vielleicht kommen zu einem späteren Zeitpunkt noch einzelne Talente hinzu, diese bilden aber die Ausnahme und waren die Jahre zuvor schon lange unter Beobachtung der Scouts aus den Leistungszentren. Bei Miro verlief der weg anders.

Miros weg zum Profifussballer

Während heute die Kinder meist schon mit fünf oder sechs Jahren zum ersten mal in einem Verein spielen, begann Miro erst im Alter von neun Jahren mit den Vereinsfussball. Er hat es nie wirklich ernsthaft betrieben und entdeckte erst nach und nach seine Leidenschaft für Fussball.

Erst im Alter von 20 Jahren unterschrieb er seinen ersten Profi Vertrag beim FC 08 Homburg (Reserve) in der Regionalliga. Währenddessen arbeitete er bereits Hauptberuflich als Zimmermann.

Den Rest seines Werdegangs ist allseits bekannt. Über die Reserve vom 1. FC Kaiserslautern kam er zu den Profis, er spielte insgesamt 5 Jahre für seinen Heimatclub. Danach folgten drei Jahre Werder Bremen und dann vier Jahre Bayern München, bevor er seine Karriere bei Lazio Rom nach fünf weiteren Jahren beendete.

Der steinige Weg in den Profifussball

Viel interessanter als die Wegpunkte einer Karriere sind aber die Höhen und Tiefen die Miroslav Klose durchlaufen hat. Er hatte immer wieder mit harten Rückschlägen zu kämpfen. In dem Buch wird ein tiefer Einblick gewährt wie Miro damit umgegangen ist. Von den ganzen Abweisungen in den NLZ und LZ (Leistungszentren), bis hin zu den schlechteren Phasen in seiner Laufbahn.

Auch Miro Klose hatte während seiner Karriere im Profifussball mit Formtiefen und Verletzungen zu kämpfen. Es gab Phasen in seiner Laufbahn, in denen er einfach nicht berücksichtigt wurde. Ob nun in seinem Verein oder in der Nationalmannschaft. Miroslav schaffte es sich immer wieder durchzusetzen. In dem Buch wird sehr gut beschrieben wie er seine schlechten Phasen überstanden hat. Mit ständiger selbst Reflexion und ständigem dazu lernen hat er es geschafft sich dauerhaft gegen Mode-Talente durch zu setzen, auch wenn er für einige Zeit mal auf der Bank Platz nehmen musste.

Miros Konkurrenz Betrachtung

In dem Buch wird natürlich auch über Konkurrenten von Miro berichtet, viel interessanter ist jedoch die Sichtweise von Miroslav Klose auf einige Konkurrenten aus der Amateurzeit. In der Zeit, als er sich beim 1. FC Kaiserslautern zum Profi entwickelte, wurde sein Sturmpartner von den Trainern ignoriert. Nach der Aussage von Miroslav war dieser zum aktuellen Zeitpunkt sogar besser, oder mindestens genauso gut wie er. Warum wird der eine und nicht der Eine und nicht der Andere Spieler berücksichtigt.

Auch in dem Buch wird gemutmaßt, dass es eben doch sehr viel mit Sympathie und Chemie zu tun hat. Ein Spieler der bei dem einen Trainer in der Stammelf spielt, kann beim nächsten schon wieder zur Reserve geschickt werden.

Fazit

Die Autobiographie von Miroslav Klose ist jedem zu empfehlen. Egal ob selber Fussballer, Fussball-Papa oder Trainer. Es zeigt, dass vor allem die Beharrlichkeit seines Trainers dafür gesorgt hat, dass Miroslav Klose am Ende Profi wurde. Rückschläge liegen auf jedem Weg eines Fussballprofis und man darf davon nicht zurückwerfen lassen, sondern man muss neu angreifen. Die Insider Geschichten aus dem DFB Team waren mir bisher unbekannt und machen das Buch umso interessanter. Für mich sind dies die wichtigsten Kernaussagen:

  • Bleibe immer ehrgeizig
  • Lass dich nicht von anderen verunsichern, wenn Du etwas wirklich willst
  • Jeder Trainer hat seine eigenen Ideen und sein eigenes Spieler Ideal
  • Reflektiere stets, was Du an Dir ändern kannst um eine Situation zu Deinen Vorteilen zu verändern
  • Du lernst niemals aus, lerne immer dazu!
  • Bleibe bei Deinen Grundsätzen und Deinen Werten
  • Bleibe auf dem Boden

Ich liebe solche Bücher und Biographien, aus denen ich lernen kann. Es zeigt uns: Wir sind alle nur Menschen, egal ob Zimmermann, Profifussballer oder Bundeskanzler.

Mein Buch- Hörbuch Tipp für alle Fussball interessierten! Viele Infos zu diesem Artikel habe ich bei Wikipedia nachgeschlagen, wenn Du weitere Informationen möchtest sieh dort noch einmal nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.