Das Fussballtalent,  Fussballkarriere

Sichtungstage für Fussballtalente

Sichtungstage der Leistungszentren finden jede Saison mehrmals statt. Doch wie sinnvoll sind diese Talentsichtungen und wird dort überhaupt objektiv gesichtet? Ich habe mehrere solcher Sichtungen hinter mir. Einerseits als Spielervater und andererseits als Zuhörer von Eltern, Trainern und Beratern.

Was sind Sichtungstage

Ganz offiziell werden Sichtungstage von Leistungszentren ein bis zwei mal im Jahr ausgeschrieben. Meist einmal nach den Sommerferien und dann wieder im Februar und März eines Jahres. Bei diesen Sichtungstagen darf jeder der möchte mitmachen, man muss sich nur anmelden und eine Freigabe von eigenen Verein haben. An diesen Sichtungstrainings werden unterschiedliche Fähigkeiten der jungen Talente gemessen.

  • Geschwindigkeit
  • Antritt
  • Jonglieren
  • Slalomlauf
  • Trainingsspiel

Diese Sichtungstrainings sind vor allem in der F- und E-Jugend häufig und bei den Spielern und Eltern beliebt. Die Sichtungsmaßnahmen beginnen meist schon früh am Morgen und das Programm erstreckt sich bis in den Nachmittag. Der Veranstaltungsort für die Sichtungen sind meist Partnervereine der Leistungszentren, dass bedeutet sie liegen meist um Umland der Ballungsorte und man fährt auch immer ein ganzes Stück.

Wer geht zur Sichtung

Wie eben bereits erwähnt, kann sich jeder bei einer solchen Sichtung anmelden. Bei den meisten Vereinen heißt das dann Talent Tag oder Neu-Deutsch Talents Day. Weil sich aber jede/r der möchte, sich selbst anmelden kann (meist übernehmen das die Eltern), findet man auf solchen Veranstaltungen auch Fußballer der Qualität 1 bis 6 (Schulnoten). Ich weiß, dass hört sich jetzt sehr hart an, aber viele Kinder sind dort wahrscheinlich von Ihren Eltern für einen schönen Fussballtag angemeldet worden. Oder aber einige Eltern haben eine komplett verzerrte Realität. Ich habe dort schon Kinder gesehen die Blumen Pflücken, oder sich so lange in der Nase bohren bis es blutet. Letzteres habe ich leider wirklich schon erlebt und da denke ich war die Nervosität wohl etwas zu groß oder es war dem Jungen eigentlich egal.

Jetzt kannst Du natürlich sagen: Du hast Deinen Jungen da ja scheinbar auch angemeldet! Stimmt! Ich wurde von seinem damaligen Trainer darauf angesprochen und hielt es für eine gute Idee da mal aufzutauchen. Trotz eines hervorragende Tages von Ihm, würde er anschließend aber nicht zum Training eingeladen. Auch andere Eltern sprachen mir Ihre Verwunderung aus. Ich will hier jetzt aber nicht so tun als ob alles unfair wäre, denn am Ende ist ja alles richtig, so wie es eben passiert.

Für wen macht es Sinn am Sichtungstag teilzunehmen

Es gibt für mich genau zwei Fälle, zwei Spielergruppen, für die es wirklich Sinn macht an einem Sichtungstag teilzunehmen.

Spieler die noch nie von einem Leistungszentrum gesehen wurden

Spieler die auf noch keinem Zettel eines Leistungszentrums, Scouts oder Beraters stehen können sich an den Sichtungstagen zeigen. Wahrscheinlich werden sie anschließend trotzdem nicht zum Probetraining eingeladen, allerdings werden sie dann in Zukunft weiter beobachtet. Wenn der Spieler dann dauerhaft gute Leistung bringt, rutscht er in die nächste Kategorie.

Zu den Sichtungstagen eingeladene Spieler

Spieler die zu Sichtungstagen von den Leistungszentren explizit eingeladen werden, sind dort genau richtig. Ich habe diese Fälle nun schon mehrmals geschildert bekommen, dass Spieler von den Scouts der NLZ zu den Sichtungstagen eingeladen wurden und am Ende des Tages auch zum Probetraining im Verein. Natürlich leuchtet dieses Vorgehen auch jedem gesunden Menschen ein, allerdings spielt man da mit den Erwartungen aller anderen Spieler. Für die eingeladenen Spieler ist es dann nur noch eine Formsache dort aufzutauchen und zu trainieren. Es steht also meistens schon im Vorweg fest wer weiter kommt.

Fazit

Wann sollte ein Spieler/die Eltern eine Anmeldung für einen Talenttag machen? Wenn man eingeladen wurde oder man besonders gut ist und das NLZ einen noch nicht kennt! Wie schon erwähnt, finden die Sichtungstage nur bis zur U12/U13 statt, danach läuft die Sichtung der Leistungszentren allein über Scouts des Vereins. Meine Philosophie wäre Heute: Kümmert Euch einfach nicht um die Scouts und Leistungszentren, sie kommen auf einen zu wenn es relevant ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.